Plebiszite, Selbstbestimmung, Minderheitsrechte

Nummer: 
13, 2020
ISBN: 
978-83-63305-85-7
Chefradaktor: 
dr hab. Igor Kąkolewski
Redaktionelle Verantwortung: 
dr Łukasz Jasiński
Erscheinungsjahr: 
2020

Das Thema dieser Ausgabe sind die territorialen Plebiszite sowie die Prinzipien der Selbstbestimmung und des Schutzes der Rechte nationaler und ethnischer Minderheiten nach dem Ersten Weltkrieg. Ausgangspunkt war der 100. Jahrestag des sog. Kleinen Vertrags von Versailles im Jahr 2019. Dieser Vertrag war der erste internationale Rechtsakt, der sich mit dem Schutz nationaler, sprachlicher und religiöser Minderheiten befasste.

ZUR VOLLEN AUSGABE:

https://cbhist.pan.pl/publikacje-online/historie/

 

Inhaltsverzeichnis: 
Spis treści

7
Editorial

I. PLEBISZITE, SELBSTBESTIMMUNG, MINDERHEITSRECHTE
11
Maciej Górny
Sie wissen nicht, wer ich bin. Volkszählungen, Plebiszite und Geografie nach dem Ersten Weltkrieg

30
Jacek Tebinka
Polen und seine Verbündeten auf der neuen Landkarte Europas nach dem Ersten Weltkrieg

47
Guido Hitze
Oberschlesien als internationaler Streitfall

64

Maren Hachmeister
(Kein) Flüchtling sein. Registrierung von Ortswechseln während der Volksabstimmung in Oberschlesien

78
Ibolya Murber
Westungarn/Burgenland nach dem Ersten Weltkrieg: Politische Gewalt als Voraussetzung des Plebiszits über Sopron/Ödenburg

92
Jan Daniluk
Danzig, Fiume und Memel – Konzepte der freien Städte nach dem Ersten Weltkrieg, das Prinzip der Selbstbestimmung und der Schutz der ethnischen Minderheiten

II. STUDIEN UND ANALYSEN

117
Izabela A. Dahl
Reiseberichte als Zeitdokumente: Reisen in polnische Gebiete zur Zeit des Ersten Weltkriegs

134
Włodzimierz Borodziej, Bartłomiej Gajos
Zerrspiegel der Unabhängigkeit. Die Berichterstattung über das wiedergeborene Polen in der Auslandspresse, November 1918 bis Februar 1919

III. QUELLEN

155 Grażyna Pawlak, Marcin Urynowicz
Erinnerungsnotizen – Aurelia Wyleżyńskas Tagebuch aus dem besetzten Warschau

IV. REZENSIONEN

171
Jens Boysen
„Polenfresser“ contra „Reichsfeinde“. Kaiser Wilhelm II. und die Polen 1888-1918. Rezension einer Monografie von Piotr Szlanta

179
Helena Postawka-Lech
Moderne – Sport – Politik. Künstlerische Praktiken rund um die IX. Olympiade in Amsterdam und die Spartakiaden 1928. Rezension einer Monografie von Przemysław Strożek

187
Jonathan Voges
Fremd in der Heimat. Deutsche im Nachkriegspolen 1945-1958. Rezension der Dissertation von Teresa Willenborg

191
Robert Żurek
Stommismus. Die politische Biografie Stanisław Stommas, verfasst von Radosław Ptaszyński. Rezension

198
Rafał Stobiecki
Musealisierung des Kommunismus in Polen und Ostmitteleuropa. Rezension einer Monografie von Anna Ziębińska-Witek

V. NACHRUF

213
Edmund Dmitrów
Jerzy W. Borejsza (1935-2019)

224
Zu den Autorinnen und Autoren